Forum
  Locations
Restaurants » Mengu-Buffet--Neheim,Ohl
Diskussions-Beitrag:
Sweet Fruit
Dauer-Poster
Posts: 925



Verfasst am 13.12.2010 um 21:31 Uhr

Hallo,
Wie findet Ihr das neue Restaurant im Ohl ?

Ich find es Klasse :)
Kommentare:
#17 von:
Hunter Rose
Freak
Posts: 3349



Verfasst am 16.01.2012 um 17:34 Uhr

@Lifthrasir: Danke fuer den ausfuehrlichen Beitrag und einen kleinen Einblick in die wirkliche chinesische/japanische Kueche mit ihren (regionalen?) Unterschieden. In Deutschland sind die Restaurants, die genannte Speisen anbieten, wohl eher spaerlich gesaet. Meine aber mal gehoert zu haben, dass irgendwo an den Koelner Ringen ein sehr kleiner Laden ist, in dem fast nur Chinesen und Studenten verkehren und, dass dort auch authentische Gerichte zu niedrigen Preisen angeboten werden.

Die Beschreibung des Mengu-Buffet reizt mich daher eher nicht. Fabrikhallenharakter kann ich auch anderswo haben und die chinesischen Restaurants die ich bisher kennengelernt habe, gleichen sich, was die europaeisierten Speisen angeht, sehr, sodass da jegliche Spannung verloren geht.

“Ich hol den scheiß Blinddarm einfach raus!”

#16 von:
BrinaHsK
Forenbesucher
Posts: 289



Verfasst am 16.01.2012 um 16:38 Uhr

Ich selber war da noch nicht, will es aber unbedingt mal austesten. Liebe Chinesisches essen

Papa hatte Adam eine Schwiegermutter? Nein, er lebte im Paradies. Witz komm raus, Du bist umzingelt. Geht nicht Tür klemmt. Dann geh zum Fenster. Geht auch nicht, da steht schon ein anderer Witz.

#15 von:
teqilla
EF Team
Posts: 2189



Verfasst am 12.01.2012 um 14:12 Uhr

@ Ox.xO zu deiner Kritik" wenns mehr als die hälfte voll ist, ist die atmosphere echt der hamemr...."
Was ist denn deiner Meinung nach eine Hammer Atmosphäre - ich kann auch wenn das Restaurant mit mehr als der Hälfte voller Gäste belegt ist, keine Atmosphäre entdecken.
Was verstehst du unter einem Klasse Service, was war an dem Service so klasse ? Möchte deine Kritik nachvollziehen können !


Warum ich so empfinde? Bitte lies dazu meine Kritik verfasst am 15.12.2010 !

Neugierig sein auf alles Schöne und Unbekannte in der Welt

#14 von:
Ox.xO

Verfasst am 11.01.2012 um 12:09 Uhr

Also aufgrund der tatsache, das ich entmal 5 minuten davon entfernt wohne und wenns mehr als die hälfte voll ist, ist die atmosphere echt der hamemr....

okay das essen ist net jedermans sache aber der service ist klasse=) für etwas hier in der nähe schond as beste=))
#13 von:
Lifthrasir
Forenkenner
Posts: 654



Verfasst am 11.01.2012 um 04:30 Uhr

Ich habe das Restaurant auch schon besucht, das sich in den ehemaligen Hallen der Firma Auto Braun befindet, daher die Größe des Restaurants und der Hallen-Charakter, den auch typische Restaurants in China mitsammt der Akustik haben. Das Restaurant ist im Ambiente mehr einem chinesischen Restaurant zuzurodnen als die anderen Restaurants, die ehr deutschen Charakter zeigen.
Chinesische Restaurants in China sind laut. Für Gruppen, die ungestört ihren eigenen Lärm lauschen wollen, oder ein wichtiges Gespräch in Ruhe führen wollen, stehen separate Räume zur Verfügung, die in der Größe variiren und von 8 bis 80 Personen aufnehmen können. Diese Möglichkeit fehlt dem Restaurant im Ohl.

Das Essen zum Mittagsbuffet für kleineren Geldbeutel und schmalleren Auswahlen ist nach meiner Ansicht nicht als etwas Besonderes zu bezeichnen und allen bisher von mir besuchten chinesischen Restaurants in Deutschland ähnlich. Kein wirkliches chinesisches Essen, sondern deutsches Essen nach chinesischem Stil.
Das abendliche Buffet mit größerer Auswahlmöglichkeit und dem Zubereiten von frischen Speisen ist schon etwas anderes. Aber ich frage mich, was an den Speisen mongolischen Ursprungs sein soll? Also ich habe in China schon typisch Mongolisch gegessen, in Neheim konnte ich jedoch keinen Bezug zu mongolischen Speisen erkennen. Auch das die Fleischstücke für einen chinesischen Kochstil viel zu groß portioniert sind ist nach meinen Ansichten ebenso zu bemängeln, wie die Tatsache das alle ausgewählte Zutaten auf einem Teller auch zusammen gegart werden, ein Umstand den ich in japanischen Restaurants in China niemals sehen konnte, denn der parziell "unterfeuerte Tisch", ein Teppanyaki, auf dem die Speisen gegart werden ist typisch japanisch.
Typisch chinesisch ist das Garen im Wok, aber ebenso auf dem japanischen Teppanyaki werden die Zutaten für ein Gericht der Reihenfolge ihrer Garzeit nach zugefügt.


Obwohl das Restaurant in wirklicher chinesischer Hand ist, konnte es mich nicht wirklich überzeugen. Typisch mongolische Speisen waren nicht zu finden. Das Garen auf dem Teppanyaki wird nicht dem Gerät entsprechend durchgeführt. Weiterhin fehlt mir persönlich chinesische Musik und chinesische Getränke, wie LüCha (grüner Tee), O-LongCha (schwarzer Drachen Tee) oder PurCha (chinesischer Gesundheits Tee). Wie üblich, werden die Speisen "verdeutscht", daher werde ich demnächst, wenn ich wieder in Deutschland bin lieber in deutschen Restaurants speisen.
Ich denke ich bin durch die wirkliche chinesische Küche in China verwöhnt. Der ein oder andere User, der schon mal in China war und das typische alltägliche Essen genießen durfte, wird mir zustimmen.

Besonders hat es mir die Küche der Sichuan oder Hunan Kücke angetan, obwohl ich nicht gerne scharf esse, aber die Speisen, besonders die der Sichuan Küche, sind sehr schmackhaft mit interessanten Gewürzen zu einem wahren Gaumenschmaus verfeinert. In Guangdong (Südchina) werden die Speisen eher ohne viel Gewürze (außer Ingwer wird gerne verwendet) naturel gekocht und sind im Geschmack häufig etwas laff. Das "tägliche Brot" wird durch BaoZhi, gefüllte Hefeteigklöse ersetzt, wobei die Füllung oft süßlich ist, auch süßliches Schweinefleisch wird gerne genommen. Die benachbarte Provinz Guangxi ist besonders in der Region Guilin für die Nudelsuppen mit einem gekochten Ei darin bekannt - lecker!
In der Region Shanghai ist das uns bekannte Süß-Sauer häufiger zu finden. Im Norden Chinas sind die Speisen wegen der niedrigen Temperaturen mehr fettig und deftig. Der für uns typisch chinesisch erscheinende ungesalzene und gekochte Reis ist nur in südlichen Regionen traditionell beheimatet, wohin im Norden mehr auf Nudelspreisen gesetzt wird, wie zum Beispiel JiaoZhi, übersetzt gefüllte Maultaschen.



Es ist besser, eine einzige Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen. - Konfuzius -

#12 von:
Idefix
EF Team
Posts: 443



Verfasst am 10.01.2012 um 06:16 Uhr

@ Der Kranke !!

Moechte dich ganz freundlich darauf hinweisen, dass es sich N I C H T
um einen Ableger der Kette "MONGOs" handelt, die in vielen deutschen
Grosstaedten vertreten ist !

Hier geht es um ein chinesisches Restaurant namens "Mengu", in
Arnsberg-Neheim Im Ohl 4 !!

Wie viele andere chin. Restaurants bietet aber auch dieses eine verkleinerte
Form des MONGOs-Buffets an. Also alles frisch, ungekocht auf deinen Teller
und zum Koch bringen, der es dann zubereitet.
Bei meine diversen Besuchen im Mengu war das Essen absolut perfekt, allerdings
wie schon angefuehrt laesst die Atmosphaere zu wuenschen uebrig.
Viel zu gross, sehr laut ( weil schlechte Akkustik/Raeume zu hoch) und kuehl.

SPITZENKUECHE !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Männer sind männlich, Frauen sind göttlich !

#11 von:
Der Kranke
Premium-Poster
Posts: 1328



Verfasst am 09.01.2012 um 13:14 Uhr

Bin mal gespannt ob der besser ist als der in Dortmund

Legenden leben ewig doch die Kranken sterben NIE!! Belogen,Betrogen zum Kranken Freak erzogen

#10 von:
Senseo1965

Verfasst am 18.12.2010 um 23:54 Uhr

Ich war heute Abend da !
Also ich drücke es mal milde aus ich hab gefroren es war richtig kalt.
Das Essen war okay aber nichts besonderes typisch halt. Personal war feundlich und ziemlich schnell ich hatte das Besteck noch nicht ganz auf dem Teller abgelegt schwupp war mein Teller weg...lach wohl etwas übereifrig
Die Bedienungen machten einen überforderten Eindruck fanden die Leute nicht denen das Essen gehörte (trotz Wäscheklammer).
Ich werde auch nochmal hingehen mit Familie man kann sich für kleines Geld gut satt essen *zwinker*
#9 von:
Virvana
Lamer
Posts: 195



Verfasst am 15.12.2010 um 17:29 Uhr

In einem Punkt muß ich mucki und tequila zustimmen:
Beschissene Akustik!
Als wir da waren, gabs noch nicht mal Hintergrundbeschallung (Musik)!
Stattdessen wahnsinnig lautes Teller- und Besteckgeklapper, was sich durch die Größe des kahlen Raumes noch vielfach verstärkte!

Zum Sitzen fand ich es auch (wie tequila) zu kahl, zu trist, zu groß, bzw für die Größe zu wenig unterteilt
(Raumteiler/Pflanzen).

Freundlichkeit ja, aber ab einer gewissen Zeit bekamen wir nichts mehr zu trinken, weil einfach KEINE Bedienung in unsere Nähe kam, sodass wir sie hätten heranwinken können.

Geschmacklich voll in Ordnung.
Aber:
zB in Oeventrop im Bambus Garten
- schmeckt es genauso gut (finde ich)
- hat man mE genausoviel Auswahl
- sitzt man wesentlich gemütlicher
UND
- es ist, wenn ich mich richtig erinnere, preiswerter als das Mengu, vor allem wenn man am WE losziehen will!

Mein Fazit:
Einmal Mengu - bitte nicht wiederwählen!

Alles, was ich gerade hier geschrieben habe, ist MEINE WELT, wie ich sie sehe, MEINE MEINUNG und MEINE ANSICHT!!! Sie ist NICHT allgemeingültig, und ich möchte sie auch niemandem aufzwingen!

#8 von:
Muutze
Noob
Posts: 1



Verfasst am 15.12.2010 um 17:20 Uhr

du kannst das Mongos nicht damit vergleichen.
Das Mongos ist mal locker 10 STufen besser .
>Die qualität der Speisen und die Auswahl ist einzigartig
#7 von:
teqilla
EF Team
Posts: 2189



Verfasst am 15.12.2010 um 16:20 Uhr

Thema:Wie findet Ihr das neue Restaurant im Ohl ?
Also ich habe es ohne Navi sofort gefunden!

Gutes Essen, großes Interieur – dem ungeachtet eine sehr schlechte Raumakustik.
Die Akustik im Restaurant lässt wie schon mucki1963 aufzeigte, wirklich zu wünschen. Diesen Eindruck kann ich mit ihr teilen.
Das Ambiente wirkt wie eine Mensa oder wie in einem Wartesaal - optisch kein Genuss.

Das Publikum ist gemischt. Der Service ist freundlich, die Auswahl der Speisen reichghaltig .

Der Gast stellt sich aus einem reichhaltigen Buffet (Suppe, Gemüse,Kuchen, Torte, Softeis.,Wackelpudding,Obst, Fleisch, Meeresfrüchte, Soßen, Fisch) seine Speisen selbst zusammen, er wählt aus - ob japanisch Köstlichkeiten an der Sushi Bar, chinesisch- oder mongolische Buffet. Allerdings hätte ich mir ein paar mehr asiatische Desserts gewünscht.
Leider sollten die vielen Soßen die man sich zum mongolischen Mahl nehmen kann, besser beschrieben werden, welche Zutaten darin enthalten sind aber auch der Schärfegrad. Nicht jeder mag es wahnsinnig scharf oder mit Knobi verfeinert.
Der Gast wie auf einem Präsentierteller sitzt- es fehlen Raumteiler, Pflanzen,Hingucker usw. Aber eventuell wird das noch optimiert.
Ansonsten alles sauber und ordentlich und das Preisleistungssystem stimmt , da kann ich mal ein Auge zudrücken , auch kann der Gast dem Koch bei der Zubereitung zusehen und ich kann das tadelnswerte Ambiente ertragen...!!!
A la Carte habe ich dort nie gespeist und deswegen kann ich dazu nichts sagen.
Mengus ist für mich ein gutes Restaurant- sauber, freundliche Bedienungen....Ich kann es empfehlen !

Neugierig sein auf alles Schöne und Unbekannte in der Welt

#6 von:
Sweet Fruit
Dauer-Poster
Posts: 925



Verfasst am 15.12.2010 um 12:33 Uhr

Ich könnte jede Woche 1 mal dahin oder so *grins*
Echt super lecker,sehr gute Auswahl,freundlich ,sauber und alles :)

Spitzen Laden...

Nur ist echt lauter als woanders dort ,aber halb so wild...
#5 von:
» Hohes S <3

Verfasst am 15.12.2010 um 09:09 Uhr

Wie viel kostet denn das Abendbuffet p.P. im Ohl? (:
#4 von:
tramonto-del-sole21w

Verfasst am 15.12.2010 um 00:12 Uhr

Ich finds supi da war auch schon 2 mal dort essen ich muss echt sagen das ist das beste restaurant in der ganzen umgebung
#3 von:
Hunter Rose
Freak
Posts: 3349



Verfasst am 14.12.2010 um 23:54 Uhr

LOhnt sich das wirklich dort?
Die meisten Chinesen die ich kenne, bieten ja eher so ein europaeisiertes Food an, dass mit den traditionellen Originalspeisen nur noch bedingt etwas zu tun hat. Klar, bei guter Zubereitung und dem Verzicht auf Glutamat, der Verwendung frischer Ware usw.- schmeckt es ja auch, nur warte ich hier im HSK immer noch vergebens auf eine etwas traditionellere asiatische Kueche...

“Ich hol den scheiß Blinddarm einfach raus!”

#2 von:
CREAM Surpreme
Gelegenheits-Poster
Posts: 493



Verfasst am 14.12.2010 um 22:18 Uhr

Da gibt es nichts negatives ... buffet .. FETT!! Ambiente ... FETT!! Das gehört alles dazu!! Wenn ich ruhig essen will bleib ich daheim!! ;)

Cheers
the CREAM S.

www.myspace.com/creamsurpremeWir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit!!

#1 von:
mucki1963
Noob
Posts: 1

Verfasst am 14.12.2010 um 13:43 Uhr

Ich finde die Akustik wie in einer großen Mensa schrecklich.Das gemütliche Ambiente geht verloren wenn alles so kahl und kalt ist ,man hört Geschirr und Besteck klappern.
Der Laden ansich ist sehr sauber und ordenlich und die Preise naja günstig ne nicht wirklich.Ist eben alles Ansichtssache.
[ Nach oben ]  
Startseite | Registrieren | Hilfe | Suche | Forum | Logos / Werbemittel
Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Jugendschutz | Impressum | Unangemessenen Inhalt melden

© 2021 Belarion GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Endless Fantasy ist eine eingetragene Marke.