Magazin Artikel veröffentlichen »
Gescheiter(t) auf der boot

VIDEO: Ein Video zu diesem Artikel gibt es hier »
(26.01.2012) Was bei „Wetten, dass...“ geklappt hat, sollte wohl auch auf der boot in Düsseldorf gelingen. Nachdenken, Luft anhalten, untertauchen und mit verbundenen Augen am Würfel werkeln. Informatikstudent Stephan Pochmann, ansonsten ausgewiesener „Unter-Wasser-Zauberwürfler“, glaubt an den
erneuten Coup auf der Messe und erlebt einen unerwarteten Ausgang.Volle Konzentration auf der boot in Düsseldorf. Denn am Tauchturm kommt es zum spektakulären Showdown: Stephan Pochmann behauptet, blind und unter Wasser einen verdrehten Zauberwürfel lösen zu können. Damit wurde er bei
„Wetten, dass...“ schon Wettkönig. Auch diesmal will der Zauberwürfel-Künstler erst wieder auftauchen, wenn jede Seite einfarbig ist. Der Kandidat – vorher durchaus selbstsicher.
Zu den vielen Würfeldrehungen und -wendungen, die notwendig sind, denkt sich der Informatikstudent eine bildstarke Geschichte aus. Dann geht’s runter. Eigentlich alles wie immer.Mit flinkern Fingern werkelt Pochmann am Würfel herum. Nach einigen Minuten taucht er wieder auf. Das sieht aber nicht wirklich gelungen aus. Der Zauberwürfel-Künstler – ganz erstaunt. Naja, nicht ganz, aber fast. Unterhaltsam ist's jedes Mal und oft genug hat Pochmann bewiesen, dass er's kann.
Diesen Artikel kommentieren »
Weitere aktuelle Themen:
Käpt'n Knopf: Das Steuerrad
Zwischen Sherry, Flamenco und Pferdeschau – Spanische Kultur einmal anders
Handfeste Handwerkskunst mit Holz
Käpt'n Knopf: Der Palstek
Barrierefreies Reisen trotz Handicap
Artikel Archiv
[ Nach oben ]  
Startseite | Registrieren | Hilfe | Suche | Forum | Logos / Werbemittel
Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Jugendschutz | Impressum | Unangemessenen Inhalt melden

© 2021 Belarion GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Endless Fantasy ist eine eingetragene Marke.