Magazin Artikel veröffentlichen »
Immer mehr Qualität im Einkaufswagen

VIDEO: Ein Video zu diesem Artikel gibt es hier »
(19.09.2012) Die Qualität von Lebensmitteln wird für die Deutschen immer wichtiger. Das hat die aktuelle Nestlé Studie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Demoskopie Allensbach ergeben. Jeder Vierte stellt an Lebensmittel sogar besonders hohe Qualitätsansprüche.Sie sind auf dem Vormarsch, die sogenannten „Quality Eater“. Überwiegend weiblich, älter als 30 Jahre und ausgestattet mit einem höheren
Haushaltseinkommen. Bereits jeder vierte Verbraucher in Deutschland zähl sich zu der Gruppe, die besonders hohe Maßstäbe an die Qualität von Lebensmitteln stellt.
Während für die meisten Verbraucher vor allem ein guter Geschmack und hohe Sicherheit wichtig sind, spielen für die „Quality Eater“ noch weitere Faktoren eine Rolle.
Prof. Dr. Renate Köcher, Institut für Demoskopie Allensbach: „Das ist eine Gruppe, die besonders auf Qualität achtet bei der Ernährung, die sich viel mit ihrer eigenen Ernährung beschäftigt, die einen sehr umfassenden Qualitätsbegriff hat, d.h. nicht nur Genuss und Geschmack, sondern auch Gesundheitsverträglichkeit, Sicherheit von Lebensmitteln, Nachhaltigkeit in der Lebensmittelproduktion.“
Vielen fällt es nach wie vor schwer, die Qualität von Lebensmitteln zu beurteilen, auch haben sie ein latentes Misstrauen gegenüber Herstellern und Kontrolleuren. Dennoch beurteilen dreiviertel der Deutschen laut der aktuellen Studie die Qualität von Lebensmitteln grundsätzlich als gut bis sehr
gut. Auch das Verhältnis von Qualität und Preis hat sich in den letzten Jahren verschoben.
Gerhard Berssenbrügge, Nestlé Deutschland AG: „Wir können feststellen, und das ist eine good news für Deutschland, dass der Preis nicht mehr der dominierende Faktor ist. Bis vor wenigen Jahren ging es
einzig und allein um den Preis. Jetzt schleicht sich die Qualität hinein ins Denken der Konsumenten, und das ist auch gut so.“ Verantwortlich für die Lebensmittelqualität ist nach Ansicht der Verbraucher
ganz klar der Hersteller. Sich selber sieht er aber als starken Beeinflusser. Denn was die eigenen Qualitätsansprüche enttäuscht, landet einfach nicht mehr auf dem Einkaufszettel.
Diesen Artikel kommentieren »
Weitere aktuelle Themen:
Käpt'n Knopf: Das Steuerrad
Zwischen Sherry, Flamenco und Pferdeschau – Spanische Kultur einmal anders
Handfeste Handwerkskunst mit Holz
Käpt'n Knopf: Der Palstek
Barrierefreies Reisen trotz Handicap
Artikel Archiv
[ Nach oben ]  
Startseite | Registrieren | Hilfe | Suche | Forum | Logos / Werbemittel
Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Jugendschutz | Impressum | Unangemessenen Inhalt melden

© 2021 Belarion GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Endless Fantasy ist eine eingetragene Marke.