Magazin Artikel veröffentlichen »
Caravaning für Einsteiger

VIDEO: Ein Video zu diesem Artikel gibt es hier »
(10.09.2013) Wer mit Wohnmobil oder Caravan unterwegs sein will, muss nicht unbedingt gleich eine
Hypothek auf sein Haus aufnehmen. Günstige Einstiegsmodelle ermöglichen heute jedem
das Erlebnis Caravaning - und bieten trotzdem eine Menge Komfort. Besonders die
Fahrzeuge auf Van-Basis sind sehr nachgefragt und beliebt bei einem breiten Publikum. So
trumpfen beispielsweise Modelle der Firmen SpaceCamper und Hymercar mit Pkw-ähnlichen
Fahreigenschaften, einem variablen Innenausbau und multifunktionalen
Nutzungsmöglichkeiten für jeden erdenklichen Anlass auf. Aber auch die Caravans an der
Anhängerkupplung wissen zu überzeugen - vor allem durch ihren Preis. Wir stellen Ihnen die
aktuellen Einsteigermodelle vor.

Hinter dem Mond zu Leben ist out – wer hip sein will, der greift zum SpaceCamper. Dieser
hier kommt ungemein innovativ daher mit seinem 6-Zylinder Porsche 997 Motor. Eine echte
Traumhochzeit zwischen Porsche und VW mit ganzen 600 PS unter der Haube. Ohne
Porsche geht es auch – in der Basisversion kostet der Bully-Ausbau dann nur 35.000€. Darin
inklusive ist die patentierte Bank-Bett-Konstruktion, die den SpaceCamper in
Sekundenschnelle umfunktioniert.
OTON SpaceCamper
„Alle unsere Fahrzeuge sind immer mit fünf Sitzplätzen ausgestattet. Dementsprechend
normale PKW-Abmaße. Ich kann den Wagen für meinen täglichen Gebrauch einsetzen, zum
Einkaufen, zur Arbeit zur fahren – kann aber dementsprechend mit Kurzurlauben,
Wochenedtrips oder auch langen Campingurlauben in die Camping-Welt einsteigen.“
Wer es gern weniger spacig mag, aber dennoch preiswert funktional, für den hat HYMER
das Modell CapeTown auf Lager. Auch dieser basiert auf dem VW Bus – spannend
allerdings wird es beim Blick ins Innere. Unter dem Bett lassen sich Mountainbike, Surfbrett
oder Tauchequipment mit wenigen Handgriffen auf einer Transportschiene verstauen.
Doch es muss nicht immer VW sein. Durch seine breite und hohe Fiat-Karosserie fällt der
lassen sich einfacher bewegen und auch sonst hat man mehr Bewegungsfreiheit.
Besonderer Clou bei beiden Modellen: Der Ein- und Ausbau des optionalen Sitzes erfolgt in
wenigen Sekunden. Viele Innovationen also bei den aktuellen Einsteigermodellen auf dem
diesjährigen Caravan Salon, der alles rund um Reisemobile und Caravans zeigt:
OTON CIVD
„Einsteiger-Wohnmobile und Mini-Caravans haben einen sehr hohen Stellenwert. Die
Hersteller haben sich sehr früh darauf eingestellt weil wir hier auf dieser Messe auch sehr
Einsteiger haben, die sich erkundigen wollen, die interessiert sind, und das sieht man auf der
Messe - das Schlangestehen bei solchen Fahrzeugen, um zu sehen, wie sieht die
Innenausstattung aus.“
Doch nicht nur Wohnmobile sind attraktiv für Einsteiger – auch für hinten dran gibt’s Einiges
zum kleinem Preis. Zum Beispiel schon für unter 10.000€, den 300DT AVIVA LITE von
ADRIA oder die Starlett 450LJ von Sterckemann für rund 2000€ mehr. Von außen kompakt,
bieten diese Caravans im Innerenalles, was das Camperherz begehrt. Edelstahlküche,
Kühlschrank, Dusche, WC und zwei Schlafplätze – alles also was man braucht für den
perfekten Start ins Camperleben.
Diesen Artikel kommentieren »
Weitere aktuelle Themen:
Käpt'n Knopf: Das Steuerrad
Zwischen Sherry, Flamenco und Pferdeschau – Spanische Kultur einmal anders
Handfeste Handwerkskunst mit Holz
Käpt'n Knopf: Der Palstek
Barrierefreies Reisen trotz Handicap
Artikel Archiv
[ Nach oben ]  
Startseite | Registrieren | Hilfe | Suche | Forum | Logos / Werbemittel
Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Jugendschutz | Impressum | Unangemessenen Inhalt melden

© 2021 Belarion GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Endless Fantasy ist eine eingetragene Marke.