Magazin Artikel veröffentlichen »
Finanztipps für Berufsanfänger

VIDEO: Ein Video zu diesem Artikel gibt es hier »
(19.08.2018) Absolventen-Schwemme auf dem Ausbildungsmarkt: Dieses Jahr werden voraussichtlich 357.000 Abiturienten die Schulen verlassen. Ein deutscher Rekord - sowohl die alten neunjährigen Gymnasialjahrgänge, die so genannte G9, als auch die reformierte G8, die achtjährige Ausbildung zur Hochschulreife, enden 2011 gleichzeitig. Zusätzlich wird durch die erstmalige Aussetzung der Wehrpflicht
der Berufseinstieg aller Schulabgänger erschwert, weil mehr junge Menschen gleichzeitig auf den Markt drängen. Für alle gilt jedoch: Wer den Weg in die Berufswelt beginnt, muss vieles bedenken und vor allem die eigenen Finanzen im Blick haben.Ob Studium, Lehrstelle oder Freiwilliges Soziales Jahr: nach der Schule beginnt der Ernst des Lebens. Das ist nicht selten der Zeitpunkt, an dem man sich zum ersten Mal auch finanziell auf eigene Beine stellt.
Eva Lotz, Abiturientin „Ich würde gerne Psychologie in Berlin studieren, das bedeutet für mich aber
ein Umzug, ich muss erstmal eine Wohnung finden und dann versuchen mir all das leisten zu können, was ich so brauche, wie beispielsweise dieArbeitsmaterialien für die Uni oder das Essen, das ich für mich benötige, auch für meine Freizeit natürlich. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nicht
ganz genau weiß, wie ich das alles finanzieren soll.“
Eine Möglichkeit zur Finanzierung eines Studiums ist, Bafög zu beantragen. Wer nicht Bafög berechtigt ist, kann über seine Hausbank einen besonders günstigen, privaten Studienkredit bei der KfW bekommen.
Eine weitere Möglichkeit ist ein Stipendium. Dazu muss man nicht unbedingt Spitzennoten haben, auch soziales oder politisches Engagement kann da Erfolg versprechen. Azubis und Absolventen eines Freiwilligen Sozialen Jahres erhalten eine Vergütung, die aber oft die Lebenshaltungskosten nicht deckt.
Michael Riederer, Commerzbank „Studenten benötigen im Monat für Essen, Lebenshaltung, Bücher gerne bis zu 1000 Euro. So summiert sich die Gesamtsumme über das Studium auf 50 bis 60 000 Euro auf. Hier nicht berücksichtigt sind allerdings der Besuch einer privaten Hochschule oder ein Auslandsstudium, so dass hier schnell bis zu 100 000 Euro zusammen kommen können.“
Wer finanziell von der Familie unterstützt wird, hat Glück. Auch das Kindergeld von bis zu 215 Euro monatlich, das Eltern für Studenten und Azubis bis zum vollendeten 25. Lebensjahr gezahlt wird, ist da eine willkommene Finanzspritze. Viele junge Erwachsene wollen nicht mehr bei den Eltern wohnen oder
können es nicht, weil die Ausbildung fern der Heimat stattfindet. Sie müssen zusätzlich jobben. Studierende dürfen dann nur zwei Mal im Jahr, z.B. in den Semesterferien, mehr als 400 Euro Monat verdienen, sonst werden sie steuer- und sozialversicherungs-pflichtig. Ab 8004 Euro Jahresverdienst wäre dann allerdings auch das Kindergeld futsch. Da gilt es sein Geld zusammen zu halten.
Michael Riederer, Commerzbank „Für Studenten gilt es, darauf zu achten, einen Anbieter zu wählen, der ein kostenloses Studentenkonto anbietet inklusive einer EC-Karte gepaart mit Internetbanking und Mobilebanking. Somit können sie ihre Bankgeschäfte bequem abwickeln und sie sparen sich viel Zeit für ihr Studium.“
Außerdem lohnt sich der Blick in die Zukunft: Wer vom 19. Lebensjahr an monatlich 50 Euro zu 2 Prozent anlegt, hat mit 67 Jahren 48.000 Euro auf derhohen Kante, das sind 19.000 Euro Zinsen, also geschenktes Geld. Das Thema Versicherung, wie Berufsunfähigkeit und Haftpflicht sollte man, auch wenn es lästig ist, ebenfalls angehen. Eines steht fest. Wer sich rechtzeitig Gedanken um die Finanzierung seiner
beruflichen Ausbildung macht, kann den angenehmen Teil des Lebens ruhiger genießen.
Diesen Artikel kommentieren »
Weitere aktuelle Themen:
Mit wenigen Handgriffen zum perfekten Make up
Luftiger Guiness-Weltrekord am Nürburgring
Unwiderstehlich – warum Schokolade scharf macht
Neues für Kübel und Kasten: Pflanzentrends
Das bisschen Haushalt - Sparen leicht gemacht
Artikel Archiv
[ Nach oben ]  
Startseite | Registrieren | Hilfe | Suche | Forum | Logos / Werbemittel
Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Jugendschutz | Impressum | Unangemessenen Inhalt melden

© 2018 Belarion GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Endless Fantasy ist eine eingetragene Marke.